MCU-Logo

 


Die Lösung, wenn’s unkompliziert sein soll und schnell gehen muss.

Einführung

Zielgruppe: Gastronome in kleinen Betrieben

Der MenuCardUpdater ist ein Programm, welches auf einfachste Art und Weise eine Speisekarte eines Lokals ins Internet bringt und das Aktualisieren dieser Karte so sehr vereinfacht, dass es von jedermann, der eine e-Mail schreiben kann, durchgeführt werden kann.

E-Mails sind heutzutage ein einfaches Mittel, um Informationen relativ zeitnah zu übermitteln und daher wurde diese Form für die Aktualisierungen gewählt.

Konzept

Der MCU (MenuCardUpdater) ist entstanden, um kleinen Gastronomien einen einfachen Zugang zu State-Of-The-Art Technologien des Internets zu ermöglichen.

Ziel der Entwicklung war, dass eine Online-Speisekarte nach einer Konzeptionsphase mit Beratung, auf EINFACHSTE WEISE Updates erfahren kann, die praktisch jeder ohne besondere Vorkenntnisse durchführen kann.

==> Zum jetzigen Zeitpunkt genügt dazu eine einfache eMail an eine bestimmte Adresse mit der vergebenen Sicherheitsnummer im Betreff.

Der Inhalt der eMail muss nur die Sicherheitsnummer und die Speisekarte mit einfachen Markierungen enthalten. Nach Verschicken ist in der gleichen Minute die geänderte Speisekarte verfügbar.

Fertig.

Um nur kleinere Änderungen an der Speisekarte vorzunehmen, genügt es, eine schon vorhandene eMail einfach zu verändern und erneut loszuschicken, wobei immer die komplette Karte erneuert wird. Damit entfallen auch gleichzeitig Fehler, bei denen Inhalt “verschwindet” oder ähnliche Probleme.

Pro:

Das vorgestellte Konzept macht diese Anwendung tauglich auch für kleine Betriebe, denen der Kontakt mit einer Agentur oder das Selbsterstellen einer kompletten Webseite zu aufwendig oder kostenintensiv ist.

Die erstellte Online-Webseite ist perfekt formatiert, mit ordentlichen Spalten für Mengenangaben und Preise. Kein Flattersatz! Sie lässt sich in den meisten Fällen auch als gedruckte Speisekarte verwenden, so dass auch hier Aufwand und Kosten gespart werden können.

Auch schön: Zu den Karten können QR-Codes erzeugt werden (Standard-Lieferumfang), die dem geneigten Benutzer nach Scan durch sein Smartphone die Webseite sofort anzeigen.

Contra:

Die Einschränkung ist, dass im Standardumfang natürlich nicht beliebige Layouts und Sonderwünsche umgesetzt werden, wobei natürlich immer „alles“ machbar ist, was sich dann jedoch wiederum negativ auf die Kosten auswirkt, weil u.U. viel nachzuarbeiten ist. Es immer abzuwägen, ob man dann nicht doch lieber zu einer Agentur wechselt.

Aber: Auch die Kombination aus Agentur und Verwendung des Services ist vorstellbar (wegen der leichten Updates der Speisekarte).

Aufrufe: 41